Aktuelles

5G-Hörspiel-Produktion Teil 4: Hörspiel-Musik


„Ein Ton, ein Ton. Mein Keyboard für einen Ton.“

In der letzten Woche haben wir euch verraten, wie ein Hörspiel durch Geräusche und sogenannte Räume zum Leben erwacht. Doch damit es richtig gut klingt, fehlt noch etwas: Die Musik! Heute in unserem letzten Teil des Blicks hinter die Kulissen.


Am Anfang steht der Ton. Der Ton macht die Musik. Und Musik sorgt für die nötigen Emotionen in einem Hörspiel. Ob traurig, gefährlich oder entspannt – die Musik greift die Emotionen der Szenen auf und kann verschiedene Stimmungen miteinander verbinden. Und natürlich auch gleich von Anfang an klar machen, wie die Grundstimmung der Serie sein soll: Und so war es Musiker Tobias Schuffenhauer besonders wichtig, eine geeignete Titelmelodie für den Neustart der 5 Geschwister zu finden: „Ich wollte das alte Thema ganz klar erkennbar drin lassen, das Jochen Rieger damals komponiert hat, gleichzeitig aber auch den neuen Drive der Serie mit einfließen lassen.“ Und so entstand die jetzige Titelmelodie, die das alte Thema liebevoll aufgreift.

Das musikalische Design einer Serie!

Im Fernsehen oder in der Werbung ist es ja Gang und Gäbe: Ein Audio-Logo für eine TV-Serie oder ein Produkt. „So etwas wollte ich auch für die 5 Geschwister schaffen: Ein Corporate Design, einen musikalischen Rahmen!“ Zwischen den einzelnen Szenen wird das neue Thema der 5G immer wieder umspielt und aufgegriffen. Ob in unheimlichen Nebelnächten oder dunklen Grabesstimmungen, ob traurig, lustig oder total entspannt – die Melodie taucht in den verschiedensten Formen immer wieder auf.

„Hier brauchen wir noch ein bisschen unheimliche Musik drunter!“

Tobias Schier, der Regisseur der Serie, vermisst unter einer Szene im Nebel noch Musik. „Da müssen wir noch mehr Spannung erzeugen. Kannst Du da noch was machen?“ Der andere Tobias setzt sich daraufhin ins Studio und probiert erst mal drauf los. „Wenn es nebelig klingen soll, brauchen wir auf jeden Fall ein bisschen Gewaber! Vielleicht noch ein E-Piano dazu… Ja, das könnte funktionieren.“ Und so entsteht exklusiv für die 5 Geschwister nach und nach ein handverlesenes Sound Design. Jede Folge in einem fremden Land bekommt landestypische Klänge verpasst. Und so wird der Hörer auch musikalisch mit genommen in andere Kulturen, fremde Völker und natürlich spannende Abenteuer.

Das alles könnt ihr ab September dann selbst hören, wenn die ersten zwei neuen Folgen der 5 Geschwister Hörspiele bei Gerth Medien erscheinen. Dann geht es in den „mysteriösen Leuchtturm“ und „das verbotene Grab“.

zurück

Schreibe einen Kommentar

1 Kommentar


  • saleon
    27. Juni 2017 at 13:09

    Gut