5G Lexikon

Erich Pollersböck (Professor)

Professor Erich Pollersböck ist ein deutscher Wissenschaftler, der laut italienischen Polizeiangaben entführt und irgendwo in Italien versteckt gehalten wird. Nicht etwa um Lösegeld zu erpressen, sondern um an eine chemische Formel zu kommen, die er erfunden hat und vielen Staaten von großen Nutzen sein wird - ein Heilmittel, das dem Penicillin ähnelt. Als die 5 Geschwister ihm begegnen hat er einen weißen Kittel an und arbeitet im geheimnisvollen Palazzo in einem geheimen Labor. Er hat ein sympathisches Gesicht, einen kahlen Kopf, der von einem Haarkranz geziert wird und einen traurigen Schatten, der ihn umgibt - es ist sein Zwillingsbruder Kurt. Dieser sieht genauso aus wie Erich, aber hat einen durchtriebenen Charakter und ist Drahtzieher der ganzen Entführungsgeschichte.

zur Lexikon-Übersicht