5G Lexikon

John (Kirchendiener)

John ist beim Abenteuer "Im ungewöhnlichen Pfarrhaus" ein Mann aus Australien und gerade bei entfernten Verwandten in Deutschland. Er ist 25 Jahre alt und lebt ursprünglich in einem Dorf wo neben Englisch auch Deutsch im Alltag gesprochen wird. Sein Urgroßvater lebte in dem Dorf, wo jetzt die 5 Geschwister zu Gast sind. Vor 100 Jahren sind aber viele aus der Gegend nach Australien ausgewandert.
Weil der Küster auf Kur gefahren ist, kümmert er sich um die handwerklichen Dinge in der Kirchengemeinde.
Sie treffen ihn das erste Mal, als er gerade von einem Vortrag über Australien kommt, den ein anderer Mann gehalten hat. Es nervt ihn, dass der Redner über ein Land erzählt, in dem er nie war. Er, als Australier, fühlte sich falsch verstanden. Später entdecken die 5 Geschwister, dass der Vortrag erst ein paar Tage später stattfindet.
Es ist spät in der Nacht, John kann aber die 5 Geschwister von ihrem Ausflug zur Burg schnell mit zum Pfarrhaus nehmen. Das geht aber nur, weil sich Petra und Marianne auf den Beifahrersitz quetschen und Esther hinten auf der Rückbank Katja auf den Schoß nimmt.
Petra beobachtet ihn, wie er scheinbar etwas aus dem Pfarrhaus unter seinem Hemd entwendet. Das lässt ihn merkwürdig erscheinen. Auch, dass er das Buch "Burgensagen des unteren Neckars" bestellt, wo es um Schätze und Burggespenster, etc. geht. Ob er auf der Suche nach einem Schatz auf der Minnaburg ist? Er reagiert auch sehr allergisch, als die 5 Geschwister in seinem Zimmer sind und ihm das Buch in einem offenen Briefumschlag bringen, wofür sie aber nichts können. Das artet in einen handfesten Streit aus, der aber schnell wieder beigelegt werden kann. Dabei erfahren sie aber, dass John einen Stammbaum und eine Familienchronik seiner Ahnen schreiben will.
John ermöglicht den 5 Geschwistern dann aber einen schönen Besuch der Stadt Heidelberg. Natürlich besuchen sie zahlreiche Museen und John versorgt sie mit ordentlich Geld, damit sie auch eine Pizza am Mittag essen können.

zur Lexikon-Übersicht