5G Lexikon

Pfarrhaus, das ungewöhnliche

Das ungewöhnliche Pfarrhaus ist das Wohnhaus von Katja Moek, eine Cousine der 5 Geschwister. Sie ist deutlich jünger als die 5 Geschwister (12 Jahre alt) und deswegen war es nicht so oft möglich gemeinsam Urlaub zu machen. Doch der Großvater ermöglicht in den kurzen Ferien ein Zusammenkommen im Pfarrhaus, das in einem kleinen Ort liegt, der am Fuße der Minneburg am Neckar weilt.
Da die 5 Geschwister von ihrem Vater, Pfarrer einer kleinen Landgemeinde, wussten, was so zu tun war übernahmen sie also den Telefondienst und vermittelten anfragende Gemeindemitglieder an die richtigen Stellen. Alle handwerklichen Tätigkeiten werden von John, dem Kirchendiener erledigt, der gerade seine Verwandten besucht und den auf Kur weilenden Küster vertritt.

Von diesem Pfarrhaus bestreiten die 5 Geschwister mit Katja zahlreiche (vor allem nächtliche) Ausflüge zur Burgruine. Dort entdecken sie Männer, die scheinbar schwer arbeiten. Und sie untersuchen geheime Gänge und Räume. Doch das wirklich Ungewöhnliche geschieht dann doch im Keller des Pfarrhauses, das von John, dem Vertretungs-Küster, betreut wird.
Gegenüber vom Pfarrhaus, auf der anderen Straßenseite, ist eine schöne Grünanlage mit einer Bank unter einer Linde, die besonders Petra zu herrlichen Lesestunden einlädt.

Die Minnaburg gibt es auch in echt und heißt Minneburg. Sie liegt auf einem hohen Berg, am Fluß Neckar, direkt gegenüber von Neckargerach. Mehr dazu unter Abenteuerorte oder HIER.

zur Lexikon-Übersicht