5G Lexikon

Leuchtturm, der mysteriöse

Der mysteriöse Leuchtturm steht auf einer künstlichen Insel im Meer von Hunstanton im Osten Großbritanniens. Er ist rot-weiß gestreift und gruselige Spukgestalten treiben ihr Unwesen im Nebel. Die 5 Geschwister werden von Baron Zerbach beauftragt sich um seinen Freund Professor Manning zu kümmern, der der aktuelle Besitzer dieses Leuchtturms ist. Zuvor war der Leuchtturm im Besitz der Familie Douglass, dessen Nachfahre jetzt der Bootsverleih gehört. Er musste ihn aus Kostengründen verkaufen.
In der ersten Spuknacht, die die 5 Geschwister auf dem Leuchtturm erleben wird Esther entführt.

Wahrer Hintergrund:
Es gibt einen kleinen, versteckten Hinweis auf den Original Turm, den Eddystone-Leuchtturm – der bekannteste der britischen Inseln in den Eddystone-Untiefen. Von ihm stammt quasi die Geschichte hinter der Spuk-Geschichte des 5G-Leuchtturms. Der Turm wurde 1698 von Henry Winstanley fertig gestellt. Der große Sturm von 1703 riss den Leuchtturm ein und begrub Winstanley mit seiner Familie. Von einem wahren Spuk wurde aber nie was überliefert. Dafür war die Position des Turms immens wichtig. Ein weiterer Turm wurde erbaut, der allerdings abbrannte, da er (wie sein Vorgänger) aus Holz war. (Ja, seltsame Idee einen Holzturm für ein Feuer zu errichten, aber so war das damals, die wussten es nicht besser…) Der dritte Turm wurde dann aus Stein gebaut. Allerdings hielt der Untergrund den Turm nicht mehr, so dass er abgetragen werden musste. Für das Abenteuer der 5 Geschwister orientierten wir uns übrigens für die Raumaufteilung dieses Turms von Smeaton.
Schließlich war es James Douglass (kommt euch der Name bekannt vor?), der 1882 den Turm baute, der bis heute noch steht und in Betrieb ist. Er ist 49m hoch und sein Licht ist 22 Seemeilen weit zu sehen.

zur Lexikon-Übersicht