5G Lexikon

Alexander

Alexander ist der Jüngste und ist zum Start der Serie 10 Jahre alt. Unerklärlicherweise behauptet Alexander, dass seine Freunde ihn auch Sascha nennen. Was wohl laut Gerüchten seinen Ursprung in Russland hat. Obwohl er so manchen Spruch seiner älteren Geschwister über sich ergehen lassen muss, findet er die Rolle als Jüngster auch ziemlich cool. Er lebt nach dem Motto "Manchmal haben die Kleinsten die größten Ideen!". Was ihn aber auch nicht davon abhält ziemlich abstruse Ideen rauszuhauen, womit er aber auch für einige Lacher sorgen kann. Seine Phantasie scheint unbegrenzt zu sein, nicht zuletzt durch seine Lieblings TV-Serie "Die Space-Piraten".
Zusammen mit seinem Bruder freut er sich tierisch auf jedes neue Abenteuer.
Alexander hat in jungen Jahren mal Briefmarken gesammelt, es dann aber sein gelassen, als er merkte, dass er damit nicht mehr ganz so cool ist.
In der sonderbaren Villa stellt er fest, dass ihm ein ausgestopfter Hund deutlich lieber wäre, als die riesige Dogge, die ihm entgegen kommt und die er als "Kalb" bezeichnet.
Er ist mit Esther der einzige, der in Amsterdam nicht wie seine älteren Geschwister entführt wurde. So bekommt er Kontakt mit einer christlichen Jugendgruppe vor Ort.
Außerdem stellt sich auf dem Jahrmarkt in Düsseldorf heraus, dass Alexander zwar tierisch auf Achterbahnen abfährt, aber sie nicht so gut verträgt.
Als sie, weil sie sich verlaufen haben, auf dem düsteren Landgut sind, denkt Alexander außerdem, dass das ganze Abenteuer für ihn entworfen wurde, weil er Geburtstag hat. Weshalb er sich auch fälschlicherweise bei Baron Zerbach bedankt, der natürlich völlig überrascht ist vom Enthusiasmus des Jüngsten.

zur Lexikon-Übersicht