5G Lexikon

Silver City

Silver City ist ein fiktiver Ort, den die 5 Geschwister besuchen - der in der Nähe der Diablo Mountains liegt und von John Silver gegründet worden. Die Stadt ist für Touristen zu einer Wild-West Stadt hergerichtet worden. Sie bekommen den Urlaub von einem nicht näher beschriebenen glücklichen Auftraggeber Herrn Engström geschenkt.
Reales Vorbild von Ort und Lage ist der kleine Ort Silver Lake in Oregon.
Die Stadt ist relativ klein, besteht aus einer großen Hauptstraße, an der sich ein Saloon, ein Bekleidungsgeschäft, das Sheriff-Haus und ein Hotel befindet. Dazu gab es noch einen Metzger, einen Hufschmied und einen Totengräber. In weiteren Gebäuden war das Personal und die Verwaltung untergebracht. Etwas entfernt lag die Pferdekoppel und die Wiese, wo ein paar Büffel grasten.
Trotz der spärlichen Luxus-Artikel wird die Stadt immer wieder von Abenteurern gebucht, wie zum Beispiel auch von den van Burghs, die ihre Hochzeitsreise dort verbringen.
In Silver City muss - laut Stadtmanager George - jeder standesgemäß in Cowboy-Verkleidung rumlaufen, weshalb die 5 Geschwister in adretten Kleidchen und Cowboykleidung herumlaufen. Besonders Esther fällt auf, weil sie kein Kleidchen anzieht, wie Petra und Marianne, sondern - wie die Jungs - lieber Büffel einfangen möchte.
Ein Klamath-Indianer treibt in der Nacht sein Unwesen und randaliert in der Stadt. Sheriff Bradey ist dafür zuständig für Recht und Ordnung zu sorgen.

zur Lexikon-Übersicht